Vertrauensleute Evonik

Gestärkt in die Zukunft- die Chemieindustrie als sichere Zukunftsbranche

Dieses  Motto gilt nicht nur für die Arbeitgeber. Auch die IG BCE versucht in der diesjährigen Tarifrunde Chemie durch die Weiterführung des Tarifvertrages ZAuBer (Zukunft durch Ausbildung und Berufeinstieg) den demographischen Wandel entgegen zu wirken und die Integration von sozial benachteiligten Jugendlichen voranzubringen.

Dr. Pack und Elisabeth Ghulam

Foto: Vertrauensleute Evonik (4)

Viele Mitarbeiter bekommen diesen Teil der Tarifverhandlungen jedoch gar nicht richtig mit. Für Sie steht die Entgeldforderung im Vordergrund. Deswegen haben die Vertrauensleute von  Evonik Industries Darmstadt/Weiterstadt sich entschieden, die Mitarbeiter mit einer Aktion auf einer Betriebsversammlung darauf aufmerksam zu machen.

Durch das Verteilen von ZAuBer -Trank wurde die Aufmerksamkeit auf das Thema gelenkt. Die Wirkung des Getränks: Imageförderung der Chemie-Industrie als Zukunftsbranche, eine Chance für Sozialbenachteiligte, eine Perspektiven für Real- und Hauptschüler, eine hochqualitative Ausbildung, eine erfolgreiche Ausbildung als Einstieg in die Arbeitswelt und Mitgestaltung des demographischen Wandels.

Und das alles durch ganz wenige Zutaten, die uns mit dem Abschluss der Weiterführung des TV Zukunft durch Ausbildung und Berufeinstieg zugesichert werden sollen nämlich : Das Programm "Start in den Beruf / StartPlus", die Zukunftsicherung  durch genügend Ausbildungsplätze, eine Übernahme mit sicherer Perspektive und die Möglichkeit zur beruflichen Orientierung nach dem Berufseinstieg.

Die Aktion kam bei den Mitarbeitern gut an und nach anfänglicher Schüchternheit entwickelten sich einige interessante Gespräche rund um den Zaubertrankkessel.
Selbst die anwesenden Arbeitgeber nahmen an der Aktion teil und ließen sich diesen Teil der Forderung näher erklären.

Nach oben