Arbeitnehmerhaftung im Betrieb am 20.02.2019 von 9:00 Uhr - 16:00 Uhr im Schulungsraum der IG BCE Bezirk Darmstadt

Seminarnummer: BWS-501-151001-19 nach §37.6 BetrVG bzw. § 179 Abs. 4 und 8 SGB IX

Dieses Angebot richtet sich an alle Betriebstriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen.

Zur Teilnahme bedarf es einen entsprechenden Beschluss des Betriebrats bzw. der Schwerbehindertenvertretung.

Teilnahmegebühr: 78,00€ zzgl. 34,00€ Vepflegungskosten

Die Anmeldung erfolgt direkt über die BWS.

Wir selbst und unsere Kolleg(inn)en sind im Beruf hohen Risiken ausgesetzt. Die Arbeitsverdichtung nimmt zu und damit auch der Stress. Ein Schaden ist in der heutigen Zeit schnell verursacht und in der Regel fehlen vertragliche Vereinbarungen, welche die Haftung begrenzen.
 
Was passiert, wenn unser/e Kollege/in in einen Unfall verwickelt wird oder einen Schaden verursacht? Welche Angaben müssen wem gegenüber gemacht werden? Was muss wer ersetzen und zahlt eine Versicherung? Kann der Arbeitgeber Forderungen stellen, wenn ja in welcher Höhe?
 
Betriebsräte sind die ersten Ansprechpartner in solchen Schadensfällen oder sollten es zumindest sein! Die erste Beratung ist besonders wichtig. Ist sie fehlerhaft oder gar falsch, ist das weitere Verfahren - und damit viel Geld - vielleicht verloren. Ist diese korrekt, können Nerven und Geld gespart werden.
 
Für die richtige Beratung möchten wir in diesem Seminar die Voraussetzung schaffen. Wir erarbeiten uns Antworten auf die wichtigsten Fragen, besprechen konkrete betriebliche Beispiele und planen die weitere Vorgehensweise in den Betrieben.

Grundlagen der Arbeitnehmerhaftung 

  • Begriffsbestimmung
  • Dienstvertrag nach § 611 BGB
  • Verschulden; Vorsatz und dreistufige Fahrlässigkeit
  • Fristenklärung
  • Haftung gegen und gegenüber Dritten
  • Zugeordnete Entscheidungen des BAG's und BGH's
  • Dienstliche Nutzung von Privatfahrzeugen
  • Die Rolle von Versicherungen und der Übergang von Ansprüchen

Rechtsprechung zu Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats im Rahmen der

Arbeitnehmerhaftung

  • Handlungs- und Forderungsmöglichkeiten für Interessensvertretungen
  • Berücksichtigung der Arbeitnehmerhaftung in Betriebsvereinbarungen
  • Abschluss von Betriebsvereinbarungen zur Arbeitnehmerhaftung
  • Einigungsstellenfähige Regelungsverfahren
Nach oben