BR-Wahl 2018 im Bezirk Darmstadt

Geschäftsführender IG BCE-Hauptvorstand Francesco Grioli zu Gast bei Merck in Darmstadt

Pünktlich zur heißen Phase des Wahlkampfs der Betriebsratswahl 2018 stattete Francesco Grioli, geschäftsführender Hauptvorstand der IG BCE, den Vertrauensleuten und Betriebsräten bei Merck am 10.04.2018 einen Besuch ab. Begleitet wurde Grioli von Ernst Wollstadt, Gewerkschaftssekretär im Bezirk Darmstadt und Thomas Meiers, Vorstandssekretär der IG BCE.

IG BCE

Foto: Geschäftsführender IG BCE-Hauptvorstand Francesco Grioli zu Gast bei Merck in Darmstadt
20.04.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Grioli, gebürtiger Kelkheimer, machte sich im Rahmen einer Werkbesichtigung ein Bild von der Entwicklung des „Konzerns um die Ecke“. Anschließend besuchte er eine Infoveranstaltung des Merckschen Betriebsrats und richtete ein Grußwort an die TeilnehmerInnen.

Er ging hierbei auf die aktuellen Entwicklungen der Branche ein und ermutigte die Anwesenden, Gebrauch von ihrem Wahlrecht zu machen. Außerdem lobte er die Arbeit der Betriebsräte bei Merck. Der Gewerkschafter hob dabei besonders die guten Ergebnisse im Bereich „Außertarifliche Angestellte“ (AT) hervor. Betriebsräte seien auch für AT-Angestellte wichtig, so Grioli. Grund dafür sei, dass die Betriebsräte für die AT-spezifischen Betriebsvereinbarungen verantwortlich seien, welche meist auf Tarifverträgen basierten.

In diesem Zusammenhang nannte er die Themen Langzeitkonto, Altersfreizeit und Urlaub. Zwar fänden die Tarifverträge bei AT-Angestellten keine Anwendung, aber durch Regelungen wie den Mindestabstand zum Tarif würde eine fixe Untergrenze für das AT-Gehaltsgefüge erzeugt werden, so Grioli weiter.

Abschließend stellte er fest, dass nur die Arbeitnehmervertreter die Kompetenz besäßen, die Arbeitsbedingungen der Belegschaft zu verbessern. Diese Verbesserung sei ein Versprechen, auf das sich die Arbeitnehmer verlassen könnten. Dafür sei es jedoch unerlässlich, zur Betriebsratswahl zu gehen, um den Betriebsräten die notwendige Verhandlungsmacht zu geben.

IG BCE-Vertrauensleuten als Erfolgsfaktor

Im Anschluss an die Infoveranstaltung besuchte Grioli eine Sitzung der IG BCE-Vertrauensleute bei Merck. Nach einer kurzen Begrüßung durch Anne Lange, stellvertretende Vorsitzende der Vertrauensleute bei Merck, ergriff Grioli das Wort. Er thematisierte die anstehende Betriebsratswahl und motivierte die Vertrauensleute, kurz vor der Wahl noch mal alles zu geben.

Auch die Arbeit der Vertrauensleute wurde angesprochen. Es sei toll zu erleben, wie es den Vertrauensleuten gelinge, einen Dax-Konzern wie Merck durch kontinuierliches Engagement mitzugestalten, so Grioli. Die Vertrauensleute seien der verlängerte Arm der IG BCE in den Betrieben und deshalb der wichtigste Faktor für erfolgreiche Mitbestimmung.

Umso erfreulicher sei es deshalb, dass die IG BCE bei Merck auf zahlreiche UnterstützerInnen in Form von Vertrauensleuten zählen könne. Abschließend sagte Grioli, dass die Vertrauensleute allen Grund hätten, stolz auf ihre Arbeit zu sein.

Die IG BCE Darmstadt bedankt sich bei Francesco Grioli für seinen Besuch und die Unterstützung in unserem Bezirk. Gerade mit Blick auf die Wahl freuen wir uns über die Unterstützung und die Solidarität des geschäftsführenden Hauptvorstandes mit dem Bezirk Darmstadt.

Nach oben